Mit Motivation Kunden gewinnen und begeistern


in vielen Unternehmen sind Sätze wie: „Das wichtigste Kapital in unserem Unternehmen sind die Mitarbeiter“ allseits bekannt.

Es zeigt sich allerdings, dass in ebenso vielen Unternehmen bei diesem Thema Optimierungsbedarf besteht.

Oft wird in Gesprächen und Erhebungen die Zufriedenheit der Mitarbeiter mit Ihrem Arbeitsplatz erhoben.

Hier gibt es selten einen negativen Ausgang zu dieser Frage.

Allerdings besteht zwischen der Aussage des Mitarbeiters, er sei mit seiner Arbeit und seinem Arbeitsplatz zufrieden und dem Faktor einer echten Identifikation, im Idealfall einer emotionalen Bindung an das Unternehmen, ein haushoher Unterschied.

Gemäss einer Gallup Studie sehen 60% der Unternehmen in der Findung und Bindung von qualifizierten Mitarbeitern das Geschäftsrisiko Nummer eins.

In dieser Studie zeigte sich auch, dass nur 15 % der Arbeitnehmer eine emotionale Bindung an ihr Unternehmen und 14 % bereits innerlich gekündigt haben.

Oft ist es so, dass der Mitarbeiter am Beginn seines Arbeitsverhältnisses engagiert und motiviert startet, allerdings durch die Erfahrungen im Unternehmen desillusioniert ist und sich innerlich vom Unternehmen verabschiedet.

Wenn diese emotionale Bindung an das Unternehmen fehlt verlieren Leistungsbereitschaft, Eigeninitiative und Selbstverantwortung an Wirkung.

Es zeigt sich, dass für rund 75 % dieser Entwicklung der unmittelbare Vorgesetzte, die Führungskraft aber auch insgesamt die Kollegenschaft verantwortlich ist.

So drastisch diese Entwicklung sich auch darstellt, so gross ist andererseits das Potential an Verbesserungsmöglichkeiten. Durch Optimierung in diesem Bereich steigt die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen markant.

Wenn es Ihnen ein Anliegen ist, dass Ihre Mitarbeiter:

  • spürbar die Arbeitsleistung steigern
  • selbständiges arbeiten optimieren und Verantwortung übernehmen 
  • sich den digitalen Herausforderungen stellen
  • Flexibilität und Anpassungsbereitschaft zeigen 
  • ihre eigenen Kompetenzen entwickeln
  • emotional an das Unternehmen gebunden sind
  • positiv über Arbeitsplatz und Arbeitgeber kommunizieren


dann sollten wir uns persönlich unterhalten.

Methoden

Trainerinput, Teilnehmerpräsentationen, Gruppenarbeit, Demonstrationen, Diskussion, Einzelarbeit, Stegreifreden, praxisbezogene Übungen, motivierender Impulsvortrag, Rollenspiele

Im Mittelpunkt aller Bemühungen steht der aktuelle Praxisbezug.